Zitronenöl
  • Zitronenöl

Grobes Meersalz

1,80 €*
1000g (1,80 € pro kg)*
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 3 – 5 Werktage

Dieses qualitativ hochwertige Meersalz eignet sich besonders für die Verwendung in der Mühle oder zum kochen. Durch sein intensives Aroma ist es bestens für die Zubereitung italienischer Pasta geeignet.

Menge

Die Herstellung
SAI verarbeitet ein Produkt, das ein Wunder der Natur ist: Das Meersalz.
Das Wasser der Adria wird mit starken Pumpen abgepumpt und zuerst in Verdunstungsbecken geleitet. Hier verdunstet es mit Hilfe der Sonne und des Windes und erreicht, wenn sich das Natriumchlorid absetzt, stufenweise sowohl eine immer höhere Temperatur, als auch einen immer höheren Salzsättigungsgrad von bis zu 25,5 – 30° Baumè (Sättigungsgradanzeige).
Das überschüssige Meerwasser wird entfernt und nun kann das Meersalz vom Beckenboden abgeschöpft werden. Aus einen Kubikmeter Meerwasser erhält man 27 kg Salz.
Im Folgenden wird das Salz aufgehäuft, so dass es kleinen schneebedeckten Berggipfeln gleicht. Hier wird das Salz  für die nun folgenden Verarbeitungsschritte entnommen.
Dem späteren Verwendungszweck entsprechend, wird das Salz jetzt gewaschen, zentrifugiert, erhitzt und getrocknet, gemahlen, geprüft und mit Jod und Trennmitteln angereichert.

Die Umwelt
Die Saline umfasst die beachtliche Fläche von 4000 ha, die sich während der Sommermonate, aufgrund des bei der Salzausfällung erscheinenden Mikroorganismus, „artemia salinis“, rot färbt.
Das Gebiet der Saline umschließt ein staatliches Naturschutzgebiet, das zu einem Feuchtbiotop von internationalem Belang erklärt wurde. Ein vor allem für Vögel enorm wichtiges Gebiet, da es auf dem Migrationsweg der Zugvögel von Afrika nach Nordeuropa liegt. So sind dort Arten wie der rosa Flamingo, Reiher, Kraniche, Höckerschwäne, Stelzenläufer und sehr seltene Wasservögel beheimatet.

Geschichte
Die Firma SAI – Sali Alimentari e Insustriali srl hat ihren Sitz in Margherita di Savoia (Foggia), wo sich auch eine der größten Salinen Europas befindet, die seit dem 3. Jahrhundert vor Christus bekannt ist.
Während des Römischen Reiches nannte sich die Stadt Salinis. Sie besaß einen Hafen, von dem aus das Salz in den gesamten Mittelmeerraum und den Orient exportiert wurde. 1879 besuchte die Königin Italiens die Stadt, die ihr zu Ehren von nun an Margherita di Savoia genannt wurde. Der erste bedeutende Beitrag zur hydraulischen Anlage der Saline wurde 1754 durch den Architekten, Ingenieur und Maler Luigi Vanvitelli geleistet, der zweite 1930, zwei Jahrhunderte später, von einem anderen großen Architekten: Pier Luigi Nervi.

Gew-SALZ-GROB-1000g

Eigenschaften

Füllmenge
1000g
Verkehrsbezeichnung
Meersalz
Zutaten
Meersalz
Durchschnittliche Nährwertangaben (pro 100g)
Laut LMIV von der Nährwert Deklaration ausgenommen
Lagertemperatur
kühl und trocken lagern
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer
SAI – Sali Alimentari e Insustriali srl, Zona Torretta71044 Margherita di Savoia (Fg)
Sonstiges
vegan